Neue Firmware v2020.1.1

Netgear R6220 (links) und R6120 (rechts)

Die neue Firmware der Version v2020.1.1-20200419 ist auf dem Weg zu den Routern. Es hat etwas gedauert und die Version 2019.x habe ich übersprungen, weil sie relativ spät raus kam und es Fehler bei den AVM Routern gab. Davon habe zwar nur ich zwei Stück, aber die nehme ich immer zum Testen.

Mit diesem Image wird der Umzug auf die neuen Supernode am Wochendene vollzogen. Die ersten Router (JuZe und Ev.-Kirche) laufen schon über die neuen Supernodes.

Wer andere Firmware – oder gar uralte Firmware ohne Autoupdate – verwendet wird in einigen Tagen die alten Supernodes nicht mehr finden und seine Firmware manuell aktualisieren müssen. Manche der Nodes laufen auch außerhalb Rheinbachs und ich habe leider keine Kontaktdaten.

Hier eine Liste der betroffenen Router:

Router
Dreibein
LaCita
Lifesuche
MiNaPi
Moorhund
Stella
su-rhb-himmeroder-10-02
su-rhb-KleinRheinbach
su-rhb-Reisemarkt
su-rhb-ReitzBedachungen-01
Wachtberg-100
Liste der nicht durch mich umziehbaren Router

Das diese Router nicht einfach umziehen liegt an den alten IP-Adressen und demnächst nicht mehr gültigen DNS Einträgen. Dazu ändern sich auch die IPv6 Adressen des Rheinbacher Freifunknetz. Von 2a03:2260:3017:1400::/64 geht es in das Sub-Netz 2a03:2260:301a::/48 mit weiteren Sub-Netzen für Meckenheim, Rheinbach und Testzwecken. Durch die Änderung ist es nicht möglich, die alte Firmware einfach an den neuen Supernodes zu betreiben.

Genug für heute, mehr zum Thema folgt in den nächsten Tagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.